VFB Hannover e.V. - Abt. Gesundheitssport

Aerobic Jogging Kardiosport Leichtathletik
 
 
Leitung der Sparte und Übungsleitung

Gertrud Rust, Tel. (0511) 780111,

Ziel und Art der sportlichen Maßnahmen:
In der Gruppe werden in angenehmer Atmosphäre funktionelle Übungen zur Dehnung
und Kräftigung der Muskulatur und zur Mobilisation und Stabilisation der Gelenke
durchgeführt, sowie Entspannungstechniken eingeübt.

Die Übungsstunden beginnen mit einem Aufwärmen, das nicht nur die Muskulatur und
Gelenke auf die bevorstehenden Belastungen vorbereitet, sondern den Teilnehmerinnen und
Teilnehmern auch die Möglichkeit bietet, die Anspannungen und Anforderungen des Alltags
abzulegen und sich in freundlich gestimmter Atmosphäre auf die folgenden Übungen
einzulassen.

Es folgen Übungseinheiten im Sitzen, Liegen oder auch mal im Stehen, mit dem Ziel, die
wichtigsten Muskelgruppen funktionell zu dehnen und /oder zu kräftigen und Bewegungen zu
erlernen und einzuüben, die bestehende Beschwerden reduzieren und das Alltagsleben
erleichtern. Diese Übungen werden in Einzel- oder Partnerarbeit durchgeführt, zum Teil mit
Unterstützung von Kleingeräten wie Bällen, Therabändern, Bohnensäckchen und anderen
Dieser Bereich umfasst den größten Teil der Übungsstunden.

In der Fitnessgruppe wird neben Übungen zur Kräftigung der wichtigsten Muskelgruppen
auch ein Lauf-/Gehtraining von ca. 10 Minuten Dauer angeboten. Da wir in einer kleinen
Halle trainieren, ist eine längere Laufzeit nicht möglich.

Zum Abschluss der Übungsstunden wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die
Möglichkeit geboten, verschiedene Formen der Entspannung wie Fantasiereisen,
Partnermassagen oder Reisen durch den Körper kennen zu lernen

Unsere aktuellen Trainingszeiten findet ihr unter dem folgenden Pfad:

Sparten    -    Trainingszeiten

Bitte sportgerechte Kleidung, Hallenturnschuhe und eine Matte für die Bodenübungen, sowie
eventuell etwas zum Trinken mitbringen.


Aktuelle Meldungen

Gesundheitssport - Bericht 2018

(10.02.2019)

Gesundheitssport

 

Sport ist gesund, doch darüber hinaus definiert die WHO (Weltgesundheitsorganisation) Gesundheit als einen „… Zustand (…) körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht allein das Fehlen von Krankheit und Gebrechen.“

Die Sportlerinnen und Sportler der Gesundheitssport-Gruppen des VFB Hannover nehmen deswegen nicht nur regelmäßig an den wöchentlichen Übungsstunden in der Sporthalle der Leibnizschule am Lister Kirchweg teil, auch gesellige und entspannte Abende stehen auf dem Programm.

So trafen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Mittwoch, den 19. Dezember in dem stimmungsvoll dekorierten Turmraum der Lister Johannes- und Matthäuskirche. Schnell war ein Büffet mit Leckereien aufgebaut und bald saßen alle zusammen, sprachen den Speisen zu und unterhielten sich gut gelaunt. Schließlich waren alle gesättigt. Schnell räumten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Tisch ab; Liedertexte wurden hervorgeholt. Unterbrochen von heiteren bis besinnlichen weihnachtlichen Geschichten, wurden dann begleitet von zwei Gitarren und Klavier, gemeinsam Weihnachtslieder gesungen. Viel zu schnell ging die Zeit vorbei. Die Instrumente wurden verstaut, der Raum aufgeräumt. Am mit Lichtern geschmückten Weihnachtsbaum vor dem Portal der Kirche verabschiedeten wir uns in die Weihnachtsferien.

Am 09. Januar trafen wir uns dann wieder – in der Sporthalle; bereit, uns zu bewegen und zu trainieren.

 

Gertrud Rust

Gesundheitssport - Jahresbericht 2017

(12.03.2018)

Gesundheitssport im VFB Hannover e.V. wird am Mittwochabend angeboten. Von 19:00– 20:00 Uhr findet ein Trainings unter dem Titel Funktionstraining, Reha-Sport und Sport bei Gelenkbeschwerden und Gelenkersatz für Vereinsmitglieder des VFB mit Beschwerdebildern statt; aber auch für diejenigen, die präventiv für ihre Gesundheit sorgen möchten. An dieser Gruppe nehmen auch Teilnehmer/innen mit einer ärztlichen Verordnung teil.

In den Trainingsstunden werden nach einem Aufwärmen mit wechselnden Schwerpunkten zur Aufrechterhaltung und Verbesserung der Beweglichkeit Gelenke mobilisiert und stabilisiert, Muskeln gedehnt und gekräftigt  sowie die eigene Körperwahrnehmung geschult. Das gemeinsame Training berücksichtigt dabei die individuellen Gegebenheiten der Sportler/innen. Der Gedanke der Gemeinschaftlichkeit ist ein wichtiger Aspekt, denn ein Training in der Gruppe mit anderen fördert das Wohlbefinden und die Motivation und macht mehr Spaß. Abgerundet werden die Stunden durch autogenes Training, bzw. Fantasiereisen zur Entspannung.

Für Sportler/innen, die sich auf gesunde Weise in Form halten wollen, folgt um 20:00 das Training der Fitnessgruppe. Auch hier steht das funktionelle Trainieren im Vordergrund; doch wird die Herausforderung und Belastung höher angesetzt, liegen die Schwerpunkte auf einem leichten Lauftraining mit folgendem Krafttraining; wird, wie zuvor auch, die Muskulatur in Übungen mit und ohne Kleingeräte oder in Partnerarbeit trainiert.

Beide Sportgruppen trainieren im ersten Segment der Sporthalle der Leibnizschule am Lister Kirchweg.


 

Gertrud Rust

 

Gesundheitssport - Jahresbericht 2016

(06.05.2017)

Jahresbericht Gesundheitssport 2016

 

Gesundheitssport im VFB Hannover e.V. findet sich in zwei unterschiedlichen Angeboten. Am Mittwoch, 19:00– 20:00 Uhr findet ein Trainingsangebot unter dem Titel Funktionstraining, Reha-Sport und Sport bei Gelenkbeschwerden und Gelenkersatz für Vereinsmitglieder mit Beschwerdebildern statt; aber auch für diejenigen, die präventiv für ihre Gesundheit sorgen möchten. Außerdem finden sich in dieser Gruppe auch Teilnehmer/innen mit einer ärztlichen Verordnung.

Wie der Titel sagt, geht es in den Trainingsstunden darum, nach einem Aufwärmen die Gelenke zu mobilisieren und zu stabilisieren, die Muskeln zu dehnen und zu kräftigen – zur Aufrechterhaltung und Verbesserung der Beweglichkeit – sowie die eigene Körperwahrnehmung zu schulen. Das gemeinsame Training orientiert sich dabei an den individuellen Gegebenheiten der Sportler/innen, findet für jede/n die passende Übung. Trotzdem ist der Gedanke der Gemeinschaftlichkeit ein wichtiger Aspekt, denn ein Training in der Gruppe mit anderen fördert das Wohlbefinden und die Motivation und macht mehr Spaß. Abgerundet wird die Stunden mit autogenem Training, bzw. Fantasiereisen zur Entspannung.

Sportler/innen, die sich auf gesunde Weise in Form halten wollen, trainieren am Mittwoch, 20:00 – 21:00 Uhr in der Fitnessgruppe. Auch in dieser Stunde steht das funktionelle Trainieren im Vordergrund; doch wird hier die Herausforderung und Belastung höher angesetzt. So dominiert ein kombiniertes Lauf- und Krafttraining die Übungsstunde; wird die Muskulatur in Übungen mit und ohne Kleingeräte oder in Partnerarbeit trainiert. Auch hier finden sich am Stundenschluss autogenes Training, bzw. Fantasiereisen.

Beide Sportgruppen trainieren im ersten Segment der Sporthalle der Leibnizschule am Lister Kirchweg.


 

Gertrud Rust

Gesundheitssport - Jahresbericht 2015

(19.03.2016)

Gesundheitssport

Wie auch im vergangenen Jahr treffen sich Sportlerinnen und Sportler des VFB Hannover am Mittwoch Abend um 19.00 Uhr in Sporthalle der Leibnizschule am Lister Kirchweg, um gemeinsam Sport zu treiben.  Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Bereich gesundes Bewegen, Erhalt bzw. Verbesserung der Beweglichkeit und Kraft, Freude an der Bewegung, dem gemeinsamen Üben. Muskeln werden in Einzel- und Partnerübungen, mit und ohne Kleingeräte sowie teilweise in Spielformen auf funktionelle Weise gedehnt und gekräftigt, Gelenke mobilisiert und stabilisiert. Am Ende einer jeden Übungsstunde können alle in einer Entspannungsphase Ruhe finden und sich auf eine Fantasiereise begeben. Neben Sportlerinnen und Sportlern des VFB Hannover finden sich in dieser Gruppe auch Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die auf Verordnung der Krankenkassen zu uns kommen, für einige Zeit an den Übungen teilnehmen und mit den anderen ins Gespräch kommen.

 

Um 20.00 Uhr folgt dann die Fitnessgruppe. Immer noch unter dem Gesichtspunkt des gesunden Bewegens wechseln sich hier Laufphasen mit Übungen zur Kräftigung der Muskulatur ab. Auch diese Übungsstunde endet mit einer Entspannungsphase.

Da uns die Halle ganzjährig zur Verfügung steht, findet das Training regelmäßig jede Woche statt; eine Ausnahme sind nur die Schulferien, in denen die Sporthalle geschlossen ist.

Wir treiben jedoch nicht nur Sport. Zum Saisonabschluss treffen wir uns zu einem gemütlichen Abend auf der Terrasse des Vereinsheims, wo wir uns das Essen schmecken lassen, miteinander intensive und interessante Gespräche außerhalb des Sports führen und unseren Gästen die Schönheit unseres Geländes zeigen. Im Winter schließt eine Weihnachtsfeier, auf der wir nach einem leckeren Essen gemeinsam Weihnachtslieder singen, das Kalenderjahr ab.

Was uns besonders freut: Im Jahr 2015 erfuhr das Gesundheitssport-Training eine kleine, aber bedeutsame Änderung. Bisher fanden unsere Übungsstunden im 3. Segment einer großen dreiteiligen Sporthalle mit Trennvorhängen statt; neben uns ein Verein mit einer munteren Übungsgruppe, deren Musik gemischt mit der unseren eher unangenehm wahr und besonders in der Entspannungsphase kaum wirkliche Ruhe aufkommen ließ. Nach vielen zähen Verhandlungen mit der Stadt ist es uns nun gelungen, in das 1. Hallensegment zu wechseln. Jetzt liegt ein leeres Segment zwischen den beiden Gruppen und wir genießen das Gefühl, für uns zu sein.

 

Gertrud Rust 

 

Foto zur Meldung: Gesundheitssport - Jahresbericht 2015
Foto: Gesundheitssport - Jahresbericht 2015


Fotoalben


Fotoalbum Fotos vom Gesundheitsport
Fotos vom Gesundheitsport
15.04.2013